Home » Kultur » Drehstart zum neuen Tatort aus Münster „Affentheater“ (AT): Kommissar Thiel und Prof. Boerne im Zoo

Drehstart zum neuen Tatort aus Münster „Affentheater“ (AT): Kommissar Thiel und Prof. Boerne im Zoo





Am kommenden Sonntag läuft der neue Tatort aus Münster „Gott ist auch
nur ein Mensch“ im Ersten. Bereits heute nehmen Kommissar Thiel (Axel
Prahl) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) in der westfälischen
Metropole wieder ihre Ermittlungen auf: In „Affentheater“ (AT)
untersuchen sie einen Todesfall, der sich in der unmittelbaren
Nachbarschaft von Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild
Großmann) ereignete. Die Spuren führen Kommissar Thiel unter anderem
in den Münsterschen Zoo. Der Rechtsmediziner Prof. Boerne versucht,
sich derweil auch einen Namen als Fernsehkoch zu machen.

Mit „Affentheater“ (AT) legt das Autorenduo Stefan Cantz und Jan
Hinter bereits seinen 13. Fall für den Tatort aus Münster vor. Auch
die erste Folge „Der dunkle Fleck“, die vor 15 Jahren gesendet wurde,
stammt aus ihrer Feder. Regie bei „Affentheater“ (AT) führt Samira
Radsi („Die Füchsin“, „Deutschland 83“). Ein Wiedersehen in einer
Gastrolle gibt es mit Tessa Mittelstaedt, die vielen bekannt ist als
ehemalige Assistentin der Kommissare Ballauf und Schenk im Kölner
„Tatort“.

Mit ihrer Nachbarin Wilhelmine Klemm lag das Todesopfer im
Dauerclinch. Doch könnte die renommierte Münsteraner Staatsanwältin
tatsächlich etwas mit dem Tod der schwer kranken Patrizia Merkens
(Lilia Lehner) zu tun haben? Wilhelmine Klemms Widersacherin im Amt,
die Staatsanwältin Ungewitter (Tessa Mittelstaedt), mag das nicht
ausschließen. Und so ermitteln die Kommissare Frank Thiel und
Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) in alle Richtungen. Ihre
Spurensuche führt sie unter anderem in den Zoo. Hier war die, dem
Vernehmen nach, menschenscheue Patrizia Merkens offensichtlich
Dauergast. Den Rechtsmediziner Prof. Boerne hat derweil das
Kochfieber befallen, denn kein geringerer als der Gourmet und
Medienproduzent Dr. Stockmann (Robert Hunger-Bühler) gibt dem
Rechtsmediziner die Chance zu einer Zweitkarriere als Fernsehkoch.
Woran Patrizia Merkens tatsächlich starb, bedarf unterdessen einer
letzten toxikologischen Untersuchung.

Mit von der Partie bei „Affentheater“ (AT) sind auch wieder ChrisTine
Urspruch als Rechtsmedizinerin Silke Haller und Claus D. Clausnitzer
als Taxifahrer Herbert Thiel. In den Gastrollen zu sehen sind Thomas
Arnold als Fernsehregisseur, Felix Vörtler als Zoodirektor, Dirk
Martens als Tierarzt, Julischka Eichel als Tierpflegerin sowie
Charlotte Bohning, Stephanie Kämmer u.v.a.

Der „Tatort – Affentheater“ (AT) ist eine Produktion von Bavaria
Fiction (Niederlassung Köln, Produzentin: Sonja Goslicki) im Auftrag
des Westdeutschen Rundfunks Köln (Redaktion: Nina Klamroth). Die
Dreharbeiten laufen noch bis zum 14. Dezember. Der Sendetermin ist
für 2018 vorgesehen.

Pressekontakt:
Barbara Feiereis
WDR Presse und Information
Tel. 0221-220 7122
barbara.feiereis@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1551880

Erstellt von an 15 Nov 2017. geschrieben in Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de