Home » Auto/Verkehr » Elektromobilität fängt zuhause an!

Elektromobilität fängt zuhause an!





.
Wohnen mit E-Mobilität bekommt einen höheren Stellenwert
Die Integration von E-Mobilität in existente Infrastrukturen ist nicht mehr wegzudenken. Gerade in Ballungsräumen wird die individuelle Mobilität zu einer gewaltigen Herausforderung. Staatliche Regulierungen werden dazu beitragen, dass sich die Mobilität im städtischen und ländlichen Bereich verändert.
Der bereits jetzt begrenzte Parkraum, die Lärm- und Abgasbelastungen veranlassen Stadtbewohner flexible und klimaverträgliche Mobilitätslösungen zu bevorzugen. Die Ladeinfrastruktur dazu soll zukünftig von Wohnungswirtschaft und Bauträgern so geplant und umgesetzt werden. Immobilien mit eigenen Ladestationen sind für die Zukunft gerüstet. Sie werden mit dieser Ausstattung zur sicheren und rentablen Wertanlage.
Elektromobilität fängt zuhause an
Mit der Zunahme von E-Bikes und E-Cars steigt die Nachfrage nach eigenen und öffentlichen Ladestationen. Die Möglichkeit, sein E-Car oder E-Bike bequem und sicher am eigenen Stellplatz oder in der Garage aufzuladen, wird bald zur Mindestausstattung einer Immobilie gehören, die damit den Bewohnern einen deutlichen Mehrwert bietet.
Fördermittel unterstützen den Start in die E-Mobilität
Zur Verbesserung der Ladeinfrastruktur wurden neue Förderpakete mit dem Ziel aufgelegt, die Verbreitung der Elektromobilität zu forcieren. Zukünftige E-Biker und E-Car-Fahrer sind mit einer funktionierenden Lade-Infrastruktur leichter zu gewinnen. bike-energy hat umfassende Erfahrungen in Planung und Realisierung von Ladeinfrastruktur-Maßnahmen für Städte, Gemeinden/Regionen, Hotels, Krankenhäuser, Handel, Parkhäuser, Wohnungsunternehmen, Gewerbe, Industrie, öffentliche Liegenschaften und private Immobilien.
Entwickelt werden Lösungen für E-Cars und E-Bikes, angepasst auf die individuellen Situationen.
Sämtliche Ladestationen von bike-energy erfüllen die Auflagen für die Antragstellung der Fördermittel.
Ladestationen mit Zukunft
Mit einem weltweit einzigartigen Modulsystem von bike-energy lassen sich die Ladestationen für E-Cars und E-Bikes kombinieren. Steckplätze sind für E-Bikes von 1 bis 30 und mehr und für E-Cars von 1 bis 10 für Cars möglich.
Die Montage erfordert kein Fundament. In Verbindung mit der Bodenplatte aus Stahl und Stellschrauben wird die Ladestation frei aufgestellt, alternativ kann die Wandmontage erfolgen. Alle bike-energy Ladestationen werden fertig montiert geliefert. Bis auf die gesetzlich festgelegten Wartungsintervalle sind keine zusätzlichen Wartungsarbeiten erforderlich.
Für die E-Bike Station ist eine Anschlussleitung von 230 Volt erforderlich und für eine E-Car-Station eine Zuleitung von 400 Volt. Die Ladestationen sind CE zertifiziert und entsprechen den international anerkannten Standards. Hinsichtlich Gewährleistung oder Garantieverlust gibt es, mit den Sicherheiten CE und TÜV, keine Einschränkungen.
So einfach werden E-Bikes und E-Cars aufgeladen
Komfortabel und sicher sind die Ladestationen von bike-energy zu bedienen. Das unhandliche und witterungsanfällige Heim-Ladegerät wird nicht mehr benötigt. Jetzt ist das Auftanken auch draußen bei schlechtem Wetter sicher möglich. Außerdem lädt bike-energy Akku schonend und bis zu zweimal schneller als die herkömmlichen Ladestationen. Bei E-Bikes verbleibt der Akku während des Ladevorganges versperrt am Rad. Nach vollständiger Aufladung schaltet eine Ladeelektronik selbstständig ab. Die Ladekabel von bike-energy sind handlich und klein. Damit kann an allen bike-energy Ladestationen mühelos und gefahrlos nachgeladen werden. Überall dort, wo Auflade-Stationen von bike-energy stehen, werden Ladekabel verliehen.
Unterwegs mit E-Car und E-Bike
E-Bike & E-Car Ladestationen von bike-energy stehen bereits in ganz Europa. In einer Übersichtskarte auf www.bike-enery.com sind alle öffentlichen Ladestationen angegeben. Als Marktführer für E-Bike Ladestationen ist das Unternehmen maßgeblich an der flächendeckenden Versorgung für E-Mobilität beteiligt.
Erfolg bedeutet nicht Stillstand
Das junge Unternehmen bike-energy hat die Auszeichnung ?Die besten Produkte unseres Landes 2016? erhalten. Das Salzburger Unternehmen entwickelt und produziert, mit einem Team und relevanten Zulieferern aus dem Land Salzburg, Mobilitätskonzepte für E-Ladestationen. Die Erfolge sind greifbar und messbar.
bike-energy stellt einzigartige und innovative Neuheiten vor:
CITY CHARGER
Die robusten Ladestationen für die Stadt. Sie sind geeignet für alle öffentlichen Bereiche, Eisen- und U-Bahnstationen, Stadien und Universitätsgelände. Die Ladestationen lassen sich beliebig erweitern und in bestehende Radabstellanlagen integrieren.
bike-energy LOCK
Das erste Fahrradschloss mit Mehrwert. An der Ladestation wird das E-Bike diebstahlsicher abgestellt und gleichzeitig aufgeladen. Das Schloss passt für ALLE E-Bike-Marken und kann auch allein verwendet werden. Verschiedene Schlösser stehen zur Auswahl.
SAFETY CHARGER
bike-energy LOCK verriegelt das E-Bike sicher gegen Diebstahl an der Ladestation und lädt zugleich auf. Sobald sich jemand am E-Bike zu schaffen macht, reagiert der Bewegungssensor. Über die Webcam erhält der Bike-Besitzer ein Live-Stream auf sein Smartphone.
SUPER CHARGER
Gemeinsam mit Europas führenden Akkuhersteller kommt der kraftvolle und schnellste SUPER CHARGER auf den Markt. Er lädt bis zu 60 V/30 A.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1451807

Erstellt von an 3 Feb 2017. geschrieben in Auto/Verkehr. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de