Home » Bilder, Kultur, Musik » Florian Silbereisen: „Oft liege ich völlig daneben“ (FOTO)

Florian Silbereisen: „Oft liege ich völlig daneben“ (FOTO)






 


Der Schlager-Star spricht in DB MOBIL über sein mangelndes Gespür
für den nächsten Chart-Erfolg, seinen Kampf mit der Boulevardpresse
und den Segen einer großen Familie

Florian Silbereisen nerven die Gerüchte um seine Person. „An
Tankstellen oder Supermarktkassen wird mir manchmal schwindlig. Jede
Woche erscheinen Dutzende Klatschblätter mit neuen Dramen über mich“,
sagte der Schlager-Star im Interview mit DB MOBIL (Ausgabe 3/2017,
EVT 24. Februar), dem Magazin der Deutschen Bahn. Der 35-Jährige
versucht, die Geschichten aber nicht zu ernst zu nehmen. „Meist ist
es Gott sei Dank so, dass meine Trennung in dem einen Blatt durch
meine Hochzeit in dem anderen Blatt wieder aufgehoben wird.“ Doch es
gibt auch Grenzen. „Wenn es allzu bunt wird oder wenn Freunde oder
Familienmitglieder mit reingezogen werden, muss der Jurist ran.“

Große Aufmerksamkeit erregte Silbereisen zuletzt, als er in seiner
Dankesrede zur Verleihung des TV-Preises Bambi seiner Freundin Helene
Fischer eine Liebeserklärung machte. Nicht jeder im Saal schien dem
Showmaster die Auszeichnung zu gönnen. Gegenüber DB MOBIL sagte
Silbereisen dazu: „Gehört es bei Preisverleihungen nicht irgendwie
dazu, dass so mancher, der im Publikum sitzt und noch nie
ausgezeichnet wurde, sich fragt: Warum der und nicht ich?“

Dass ihm der permanente Trubel um seine Person nicht zu Kopf
gestiegen ist, erklärte der gebürtige Niederbayer mit Erfahrungen in
der Kindheit. „Wenn man in einer Familie mit vier älteren
Geschwistern aufwächst, bekommt man regelmäßig gesagt, was man alles
noch nicht kann“, erinnerte sich der Entertainer. Sein persönliches
Erfolgsrezept sieht der Schlager-Star als einen Mix aus
Innovationsfreude und Beharrlichkeit: „Sie müssen den Mut haben,
immer wieder Neues zu wagen. Und wenn das Neue wirklich neu ist, hat
man anfangs gegen extrem viele Widerstände zu kämpfen.“

Mit DB MOBIL sprach Silbereisen auch über den Song „Atemlos durch
die Nacht“ von Helene Fischer. Als er den Titel zum ersten Mal hörte,
wusste er gleich, dass dies ein Hit wird. „In diesem Fall habe ich
wirklich an einen Erfolg geglaubt, oft liege ich aber völlig
daneben.“ Er sei kein strategisch denkender Visionär, der Karrieren
plane oder Sendungen konzipiere. „Ich philosophiere ungern über Musik
und Shows – ich stehe lieber auf der Bühne.“

Pressekontakt:
Joachim Haack
E-Mail: presse@territory.de
Telefon: +49 (0) 40 | 399 272-0

Original-Content von: TERRITORY, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1460114

Erstellt von an 23 Feb 2017. geschrieben in Bilder, Kultur, Musik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de