Home » Allgemein » Frankfurter Rundschau: Merkels Worte

Frankfurter Rundschau: Merkels Worte





Angela Merkel hat klare Worte gefunden bei ihrem
Besuch in Ankara. Die Kanzlerin hat den türkischen Staatschef Recep
Tayyip Erdogan ermahnt, demokratische Freiheitsrechte einzuhalten und
die Gewaltenteilung zu achten. Damit hat sie die türkische
„Säuberung“ und die damit verbundenen zahlreichen Verhaftungen von
Politikern und Journalisten genauso kritisiert wie Erdogans Plan, mit
einer Volksabstimmung über ein Präsidialsystem seine Macht zu
vergrößern und zugleich demokratische Rechte einzuschränken. Darüber
hinaus hat sie sich mit Oppositionspolitikern getroffen und vor der
Bespitzelung von Gülen-Anhängern in Deutschland gewarnt. Das ist
nicht wenig. Ein fader Beigeschmack aber bleibt. Denn Erdogan wird
die Bilder mit der Kanzlerin für seine Ziele nutzen. Die größtenteils
gleichgeschalteten Medien werden ihren Teil dazu beitragen und sicher
nicht allzu ausführlich über Merkels kritische Worte berichten.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1451697

Erstellt von an 2 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de