Home » Allgemein » Frankfurter Rundschau: Pressestimme Frankfurter Rundschau zu Sondierung/Flüchtlingspolitik

Frankfurter Rundschau: Pressestimme Frankfurter Rundschau zu Sondierung/Flüchtlingspolitik





Die Frankfurter Rundschau schreibt zur Idee
eines „atmenden Rahmens“ für Flüchtlinge:

Ein Ergebnis der Jamaika-Gespräche stand am Samstag schon fest:
Der atmende Rahmen ist erfunden, nicht zuletzt auch für den
Familiennachzug. Die Flüchtlinge, die irgendwo auf das Wiedersehen
mit ihren Familien warten, sind sicher erleichtert. In einem atmenden
Rahmen lebt es sich ja viel besser als unter dem zuvor diskutierten
Deckel. Jedenfalls im übertragenen Sinne, denn in Wirklichkeit bleibt
man da sitzen, wo man ist, weil sich deutsche Politik aufs
Sprachliche konzentriert und nicht aufs Humanitäre. Über das Prinzip
der Abschottung – Stichwort EU-Türkei-Abkommen – haben die Sondierer
sowieso nicht mehr gestritten. Die Frage war am Ende nicht ob,
sondern wie viele Familien die angeblich christlichen beziehungsweise
freiheitlichen Parteien auseinanderreißen wollen. Es bleibt einem die
Luft weg, atmender Rahmen hin oder her.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1552988

Erstellt von an 19 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de