Home » Allgemein » Frankfurter Rundschau: Weckruf für Europa

Frankfurter Rundschau: Weckruf für Europa





Das hat sich Jean-Claude Juncker sicher anders
vorgestellt. Da warnt der EU-Kommissionspräsident mit drastischen
Worten vor dem Ende der Union und niemand widerspricht. Das Schweigen
macht für jedermann hörbar, wie recht Juncker hat. Der EU fehlt nicht
nur der Grundkonsens, um aktuelle Herausforderungen wie den Brexit
oder die neue US-Politik von Präsident Donald Trump zu meistern, es
fehlen auch Ideen, um Aufgaben wie den Klimawandel gemeinsam zu lösen
oder soziale Fehlentwicklungen innerhalb der Union zu beseitigen.
Stattdessen wird mit angeblich neuen Konzepten wie der Idee vom
Kerneuropa oder des Europas verschiedener Geschwindigkeiten lediglich
der Ist-Zustand schöngeredet. Immerhin hat Juncker die Defizite
benannt. Er wird auch sicher bis zum Ende seiner Amtszeit im Jahr
2019 alles unternehmen, damit die EU und damit sein Lebenswerk
fortbestehen. Insofern lässt sich sein Vorstoß verstehen als Weckruf.
Noch ist es nicht zu spät.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1455334

Erstellt von an 12 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de