Home » Allgemein » Frankfurter Rundschau: Zynische Antwort

Frankfurter Rundschau: Zynische Antwort





Selten war ein EU-Gipfel den Opfern so nah.
Malta, wo sich die Regierungschefs am Freitag trafen, liegt im
Mittelmeer, gerade zwischen Libyen und Italien. Man muss die
Tausende, die auf dieser Route bei der Flucht nach Europa ertrunken
sind, dort fast körperlich spüren. Aber geholfen hat das leider
nicht. Europa hat für die Flüchtenden nur eine zynische Alternative
zur gefährlichen Reise per Boot: Wenn sie nicht zurückgehen wollen,
sollen sie im libyschen Chaos bleiben. Das ist der Kern des
Zehn-Punkte-Plans, der jetzt in Malta beschlossen wurde. Natürlich
enthält die Gipfel-Erklärung wie immer ein paar lyrische Elemente,
die wohl von ferne an die humanitären Werte Europas erinnern sollen
aber entscheidend ist, dass Libyen ein faktisch gescheiterter Staat
ist; dass deutsche Diplomaten von „KZ-ähnlichen Verhältnissen“ dort
sprechen – egal. Mitten in diesem Chaos sollen die Geflüchteten daran
gehindert werden, ins reiche Europa aufzubrechen.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1452128

Erstellt von an 3 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de