Home » Allgemein » Gauland: Lindner und Seehofer dürfen jetzt nicht einknicken

Gauland: Lindner und Seehofer dürfen jetzt nicht einknicken





Zu den Jamaika-Sondierungen um den Familiennachzug
erklärt AfD-Fraktionsvorsitzender Alexander Gauland:

„FDP und CSU müssen in Sachen Familiennachzug hart bleiben.
Solange es kein vernünftiges Gesetz zur Einwanderung und Rückführung
existiert, darf es keinen allgemeinen Familiennachzug geben.

Sowohl Lindner als auch Seehofer haben im Wahlkampf eine
Obergrenzen gefordert. Eine Obergrenze würde jedoch durch einen
unbegrenzten Familiennachzug vollkommen ausgehöhlt werden.

FDP und CSU dürfen dies jetzt nicht einer simplen Machtbeteiligung
unterordnen. Lindner und vor allen Dingen Seehofer würden bei einem
Einlenken in dieser Sache vollkommen unglaubwürdig werden.

Man kann keinen Wahlkampf mit einer Obergrenze machen und dann in
den Sondierungen diese wichtige Forderung einfach wieder fallen
lassen. Lindner und Seehofer dürfen nicht zulassen, dass die kleinste
Jamaika-Partei, die Grünen, den beiden ihre unsinnige Politik der
Masseneinwanderung aufzwingt.“

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
christian.lueth@alternativefuer.de

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1551649

Erstellt von an 15 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de