Home » Auto/Verkehr » Große Unterstützung für Erdbebenopfer in Mexiko

Große Unterstützung für Erdbebenopfer in Mexiko





Drei schwere Erdbeben mit vielen Opfern haben die mexikanische Region Puebla im September erschüttert. Viele Gebäude erlitten bei den Erdstößen schwere Schäden und oder wurden komplett zerstört, darunter Schulen, Wohnhäuser und Fabriken. Auch die Huf Group hat in Puebla eine Produktionsstätte und setzt sich nun für die Menschen und Mitarbeiter des betroffenen Gebietes ein.

Im Rahmen der Einweihung einer neuen Produktionshalle für Huf Mexiko, fand jetzt eine Spendenübergabe zu Gunsten der Erdbebenopfer in Mexiko statt. Ulrich Hülsbeck, geschäftsführender Gesellschafter der Huf Group, überreichte feierlich einen Spendenscheck in Höhe von 50.000 Euro an Claudia Núñez, akademische Generaldirektorin der Universität Anáhuac. Diese Spende kommt einem sozialen Projekt der Universität zugute, das sich um den Wiederaufbau von Wohnhäusern in den am stärksten betroffenen Gebieten der Region Puebla kümmert. Das Projekt unterstützt rund 150 Familien in den verschiedenen Teilen des Landes beim Wiederaufbau ihre Häuser.

Mit der Spende unterstreicht die Huf Group ihre Grundwerte und übernimmt soziale Verantwortung für Menschen und Mitarbeiter. Das Unternehmen beteiligt sich wiederholt aktiv daran die Regionen und Gemeinschaft an den jeweiligen Unternehmensstandorten zu fördern und zu unterstützen.

Bis Juni 2018 werden dank der Zusammenarbeit der Universität Anáhuac und der Huf Group rund 100 neue Häuser erbaut. Dies wird durch eine Kooperation mit der Anáhuac Universität und ihrem sozialen Verantwortungsprogramm ?ASUA Construye? möglich. Das Programm tritt dafür ein, Häuser aus ökologischen Materialien zu errichten. An dem sozialen Projekt sind vor allem Studenten der Universität beteiligt.

Huf Group im Überblick

Das im Jahr 1908 gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 7.500 Mitarbeiter in 23 Tochtergesellschaften in Europa, Amerika und Asien. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Autoherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Huf Mexico wurde 2008 gegründet. Die Gesellschaft beschäftigt rund 450 Mitarbeiter und produziert auf einer Fläche von 11.000 Quadratmetern unter anderem Schlüsselsätze, Lagerbügel für Türaußengriffe und Kunststoffkomponenten.

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Türgriffsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Huf wurde 1908 in Velbert (Deutschland) gegründet und lieferte erstmals 1920 Schlösser und Schließsysteme an Mercedes-Benz.

Neben der Muttergesellschaft in Velbert gehören zur Huf-Gruppe in Deutschland vier Unternehmen, in Europa, Amerika und Asien gibt es weitere Tochtergesellschaften. Insgesamt beschäftigt Huf weltweit rund 7.400 Mitarbeiter, davon 1.400 Mitarbeiter im Mutterhaus in Velbert. 2015 erwirtschaftete die Huf-Gruppe einen Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1552120

Erstellt von an 16 Nov 2017. geschrieben in Auto/Verkehr. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de