Home » Bilder, Sport/Fitness » HC Erlangen mit großem Selbstvertrauen gegen Minden

HC Erlangen mit großem Selbstvertrauen gegen Minden






 

Der HC Erlangen kann nach vier Siegen in Folge mit großem Selbstvertrauen in die Partie am morgigen Abend gegen den TSV GWD Minden gehen. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson ist in der Rückrunde noch ohne Punktverlust und wird versuchen diese Serie auch gegen den Mitaufsteiger aus Ostwestfalen zu verteidigen.

Auch auf der Pressekonferenz am gestrigen Mittag waren die letzten zehn Minuten des Gastspiels in der Stuttgarter Porsche Arena Thema. Wieder einmal hatte der HC Erlangen eine Begegnung in der sogenannten „Chrunchtime“ für sich entschieden und auch hier lässt sich die ganze Saison betrachtet, eine beachtliche Entwicklung erkennen. „Wir haben hier wieder bewiesen, dass wir mental gewachsen sind“, sagte Robert Andersson und fügte hinzu: „Genau diese Stärke hat aber auch Minden im Hinspiel bewiesen und uns in der Schlussminute bitter bestraft“. Er wollte im Vorfeld nicht von einer offenen Rechnung sprechen. Man merkte aber doch, dass ihn dieser Punktverlust in letzter Sekunde immer noch wurmt. Darüber hinaus zeigte sich der 47-jährige Schwede zufrieden mit der Trainingsleistung seines Teams in den vergangenen Tagen und kann wohl am morgigen Abend aus dem Vollen schöpfen. Wie in den letzten Wochen wird lediglich Uros Bundalo im Aufgebot der Erlanger fehlen.

Der TSV GWD Minden begleitet den HC Erlangen nun seit drei Jahren. Wie für die Franken ging es für den Traditionsverein aus Ostwestfalen vor zwei Jahren ins Unterhaus des deutschen Handballs und wie der HC Erlangen stieg der GWD im Folgejahr souverän in die „stärkste Liga der Welt“ auf. Die Mannschaft von Frank Carstens kann mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein. Belegt der TSV nach 20 Spieltagen doch Platz 12 und kann schon 15 Punkte für sich verbuchen. „Die Spiele gegen Stuttgart und Minden lassen sich gut miteinander vergleichen. Verfügen beide doch über sehr starke Mittelmänner. Auch im Rückraum sind sie beide auf einer Position sehr stark besetzt“, weiß Andersson. Der Cheftrainer des HC Erlangen freut sich auf das Duell am morgigen Samstag, da auch wieder die entsprechende Kulisse zu erwarten ist. „Wir rechnen mit deutlich über 5.000 Zuschauern und können den Jungs dadurch die wichtige Rückendeckung von den Rängen garantieren“, so René Selke, Geschäftsführer des besten Aufsteigers der letzten 10 Jahre.

Der Deutsche Handball-Bund schickt mit Lars Geipel und Marcus Helbig zwei Unparteiische von internationaler Klasse in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Schiedsrichter werden das Duell zwischen dem HC Erlangen und dem TSV GWD Minden um 19 Uhr anpfeifen.

Alle Handball-Fans, die sich noch nicht mit Tickets eingedeckt haben, können das noch bis 17 Uhr am morgigen Nachmittag im Online-Shop des HC tun. Die Abendkassen an der ARENA öffnen um 17.30 Uhr ihre Fenster.

DKB Handball-Bundesliga: HC Erlangen : TSV GWD Minden
25.02.2017 / 19.00 Uhr / Arena Nürnberger Versicherung

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen
Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. hl-studios unterstützt seit Jahren den Erlanger Bundesliga-Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer sowie der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1460717

Erstellt von an 24 Feb 2017. geschrieben in Bilder, Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de