Home » Geld » Inca One sichert sich hochgradiges Erz und finanzielle Flexibilität

Inca One sichert sich hochgradiges Erz und finanzielle Flexibilität





Das Vertrauen in den in Peru tätigen Goldproduzenten Inca One Gold (ISIN: CA45328X1078 / TSX-V: IO – bit.ly/1EXVKET -) scheint ungebrochen. Aus gutem Grund, wie wir meinen. Inca One ist eines der wenigen Unternehmen, die die sehr schwierige Zeit für Rohstoffunternehmen ideal für sich genutzt hat. Das Unternehmen entwickelte sich innerhalb der letzten zwei Jahre von einem Explorationsunternehmen zu einem Lohnmühlenverarbeiter, der eine Verarbeitungslage kaufte, auf neuen technischen Stand brachte und sogar auf eine Verarbeitungskapazität von 100 Tonnen pro Tag ausbaute. Inzwischen konnte das Unternehmen mehrere ,Letter of Agreements““, („LOAs“) abschließen, um hochgradiges Erz von lizenzierten Minenbetrieben anzukaufen.

Erst am Mittwoch meldete das Unternehmen eine weitere Unterzeichnung einer Einverständniserklärung (,Letter of Agreement““) mit einem lizenzierten Minenbetreiber. Dieser liefert Inca One 400 Tonnen Erz pro Monat mit einem sehr hohen Durchschnittsgehalt von 30 Gramm pro Tonne Gold. Dieses hochgradige Erz wird die Effizienz der unternehmenseigenen ,Chala One““-Goldaufbereitungsanlage weiter steigern. Bisher kann Inca One bereits vier ,LOAs““ sein Eigen nennen, die Lieferungen von 1.350 Tonnen Golderz pro Monat abdecken.

Um auch bei der nächsten Gelegenheit gleich wieder zuschlagen zu können, um sich hochgradiges Erz zu sichern, unterzeichnete das Unternehmen eine Finanzierung in Höhe von 500.000 USD. Die Finanzierung übernimmt wie auch schon die 5,5 Mio. CAD Anleihefinanzierung, im Mai letzten Jahres, zur Mühlenerweiterung von ,Chala One““ die SG Strategy Consult AG mit Sitz in der Schweiz. Dieses Unternehmen erweist sich als treuer Partner von Inca One Gold.

Kurzfristiges Ziel ist es, über den Abschluss von ,LOAs““ eine Gesamtmenge von 1.500 Tonnen Erz pro Monat sicherzustellen, was 50 % der geplanten Gesamtmenge von monatlich 3.000 Tonnen zur Abdeckung der erweiterten Verarbeitungskapazitäten entspricht. Die Restmenge plant das Unternehmen durch laufende Zukäufe über den Spotmarkt abzudecken.

„Wir freuen uns sehr, dass wir uns für die erweiterten Kapazitäten der Verarbeitungsanlage ausreichende Mengen an Beschickungsmaterial sichern können. Wir bauen weiterhin mit einer Reihe lokaler Bergbaubetriebe auch in anderen Teilen Perus, die alle über die erforderlichen Regierungslizenzen verfügen, stabile Geschäftsbeziehungen auf. Wir freuen uns darauf, unser Ziel, eine Mindestmenge von 1.500 Tonnen Erz pro Monat über ,LOAs““ sicherzustellen. Gleichzeitig bieten uns die laufenden Verhandlungen zum Ankauf von hochwertigem Erz zu aktuellen Spot-Vereinbarungen große Vorteile zur Optimierung des Mischverhältnisses des aufzubereitenden Materials.“

Die bereits oben erwähnte Fremdfinanzierung setzt sich zusammen aus Einheiten (,Units““) die aus Schuldverschreibungen in Höhe von 25.000 USD und nicht übertragbaren Optionen zum Erwerb von bis zu 25.000 Stammaktien des Unternehmens bestehen. Die Optionen können nach Abschluss der Transaktion über zwölf Monate zu einem Preis von 0,25 CAD ausgeübt werden. Die Inhaber der Schuldverschreibungen werden mit einem Zinssatz von 14 % pro Jahr vergütet. Die Zinsen werden vierteljährlich berechnet und nachträglich ausgezahlt.

Eine Maklergebühr in Höhe von 8 % des Bruttoerlöses der Anleihenfinanzierung wird vom Unternehmen an SG Strategy Consult in bar ausgezahlt. Inca One gibt Makler-Optionen an die SG Strategy Consult aus, die 8 % der Anleihenerlöse geteilt durch den Ausübungspreis von 0,25 CAD entspricht. Der Abschluss der Anleihenfinanzierung unterliegt der endgültigen Genehmigung der TSX Venture Exchange.

Der CEO der in der Schweiz ansässigen SC Strategy Consult, Björn Paffrath erklärte warum es für Inca One in diesen schwierigen Zeiten für Rohstoffunternehmen kein Problem sei sich zu finanzieren:

„Die europäischen und Schweizer Investoren waren mit der Arbeit von Inca One bei der Konstruktion und der Fertigstellung der Mühlenerweiterung auf ,Chala One““ im Zeitplan und Kostenrahmen sehr zufrieden. Wir waren begeistert, die erfolgreiche Inbetriebnahme und das Hochfahren der Anlage auf eine Leistung von 100 Tonnen pro Tag zu begleiten. Das Management hat talentiertes Betriebspersonal angeworben und wir sind zufrieden, das Wachstum des Unternehmens in der nahen Zukunft und darüber hinaus zu unterstützen. Unser Fokus liegt immer auf nachhaltigen Projekten und aufrichtigen Partnern, die ihre Versprechen erfüllen. Ed Kelly und sein Team haben bis jetzt die Erwartungen in allen Punkten übertroffen.“

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1176014

Erstellt von an 20 Feb 2015. geschrieben in Geld. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de