Home » Bildung/Job » Kinderbetreuung: Umfang der steuerlichen Begünstigung

Kinderbetreuung: Umfang der steuerlichen Begünstigung





Leistungen des Arbeitgebers (zusätzlich zum normalen Arbeitslohn) zur Unterbringung und Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern der Arbeitnehmer in Kindergärten und vergleichbaren Einrichtungen sind ohne betragsmäßige Begrenzung lohnsteuerfrei (§ 3 Nr. 33 EStG).  

Leistungen des Arbeitgebers (zusätzlich zum normalen Arbeitslohn) zur kurzfristigen Betreuung von Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres (oder stark behinderten Kindern, Eintritt der Behinderung vor Vollendung des 25. Lebensjahres) sind bis zu einem Betrag von 600 ? lohnsteuerfrei, wenn die Betreuung aus zwingenden und beruflich veranlassten Gründen notwendig ist, auch im Privathaushalt des Arbeitnehmers (§ 3 Nr. 34a EStG). Leistungen des Arbeitgebers (zusätzlich zum normalen Arbeitslohn für Dienstleistungsunternehmen für Beratung und Vermittlung bei Kinderbetreuung und pflegebedürftigen Angehörigen sind ohne betragsmäßige Einschränkung lohnsteuerfrei (§ 3 Nr. 34a EStG).  

Im Übrigen können Kinderbetreuungskosten als Sonderausgaben abgezogen werden. Es sind zwei Drittel der Aufwendungen für Dienstleistungen zur Betreuung eines Kindes abziehbar, das zum eigenen Haushalt gehört, höchstens 4.000 ? je Kind. Es kommt nur darauf an, dass das Kind das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Weitere Voraussetzungen brauchen nicht erfüllt zu werden. Bei behinderten Kindern, die außerstande sind, sich selbst zu unterhalten, gibt es keine Altersbegrenzung, wenn die Behinderung vor dem 25. Lebensjahr eingetreten ist.

Hinweise, wie ganz gezielt Steuern gespart werden können, bietet der Informationsdienst Steuerzahler-Tip. Er erscheint seit über 39 Jahren im VSRW-Verlag und bietet dem Leser monatlich im Umfang von 12 Seiten DIN A 4 in allgemein verständlicher Form aktuelle Steuerinformationen aus Gesetzgebung, Finanzverwaltung und Rechtsprechung.

Der Verlag für Steuern, Recht und Wirtschaft versorgt zahlreiche bundesdeutsche GmbHs sowie deren Steuer- und Rechtsberater mit Informationen, die für die erfolgreiche Führung einer GmbH wichtig sind. Zum Medien-Portfolio gehören Zeitschriften, Informationsdienste, Bücher und Software. In all diesen Medien bemüht sich der Verlag, die fachlichen Informationen in einer auch für rechtliche und steuerliche Laien verständlichen Form zu vermitteln.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1554387

Erstellt von an 22 Nov 2017. geschrieben in Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de