Home » Allgemein » KN: Kieler Oberbürgermeister sieht Klage der Umwelthilfe „gelassen entgegen“

KN: Kieler Oberbürgermeister sieht Klage der Umwelthilfe „gelassen entgegen“





Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) reagiert
gelassen auf die bevorstehende Klage der Deutschen Umwelthilfe wegen
der zu hohen Stickstoffdioxidbelastung in der Landeshauptstadt. Er
sei zuversichtlich, „zwar nicht kurzfristig, aber in einem
überschaubaren Zeitraum den Grenzwert am Theodor-Heuss-Ring einhalten
zu können“, sagte Kämpfer den Kieler Nachrichten (Donnerstagausgabe).
Fahrverbote seien jedoch „unverhältnismäßig“, sagte Kämpfer. Eine
mögliche Klage der DUH würde ihm „keine schlaflosen Nächte“ bereiten.

Die DUH klagt bereits in 16 Städten für saubere Luft. In der
Hälfte der Fälle liegen bereits Entscheidungen vor, alle Verfahren
wurden von der DUH gewonnen. Kiel ist mit einem Wert von 65 µg/m3
Stickstoffdioxid im jährlichen Durchschnitt auf Platz vier der
schmutzigsten Städte Deutschlands. Die DUH fordert
Diesel-Fahrverbote, um kurzfristig die Luftqualität zu verbessern.

Pressekontakt:
Kieler Nachrichten
Newsroom-Leiter
Florian Hanauer
Telefon: 0431/903-2812
florian.hanauer@kieler-nachrichten.de

Original-Content von: Kieler Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1549354

Erstellt von an 9 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de