Home » Allgemein » Kölner Stadt-Anzeiger: Karnevalsgesellschaften wollen AfD-Bundesparteitag in Köln durch „Fest der Kulturen“ ersetzen – Festkomitee unterstützt Künstler-Protest

Kölner Stadt-Anzeiger: Karnevalsgesellschaften wollen AfD-Bundesparteitag in Köln durch „Fest der Kulturen“ ersetzen – Festkomitee unterstützt Künstler-Protest





Köln. Kölner Karnevalsgesellschaften drängen das
Maritim-Hotel in Köln, der AfD im April keine Räume für den
Bundesparteitag zur Verfügung zu stellen. „Statt Parteitag machen wir
ein Fest der Kulturen“, schlug der Präsident der Roten Funken,
Heinz-Günther Hunold, im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“
(Mittwoch-Ausgabe) vor. Darüber sei er mit den anderen Korps im
Gespräch. Auf diese Weise hätte das Hotel, das bisher an der
AfD-Veranstaltung festhält, keine Einnahmeausfälle. Die Partei habe
einen deutlichen Ruck nach rechts gemacht: „Da muss man mit aller
Entschiedenheit aufschreien und sich wehren“, so Hunold.

Das Festkomitee Kölner Karneval unterstützte einen am Dienstag
veröffentlichten Protestbrief von Karnevals-Stars wie Bläck Fööss,
Höhner und Brings. „Wir ziehen an einem Strang“, sagte
Festkomitee-Sprecherin Sigrid Krebs der Zeitung. „Wir wollen Flagge
zeigen und gemeinsam ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen.“

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: K?lner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1453725

Erstellt von an 8 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de