Home » Kultur » Letzter Drehtag für Mitterer-Tatort: Region Hall-Wattens positioniert
sich als Top-Location fü

Letzter Drehtag für Mitterer-Tatort: Region Hall-Wattens positioniert
sich als Top-Location fü





Einmal mehr stand die Region Hall-Wattens im
Mittelpunkt einer großen Fernsehproduktion: „Lohn der Arbeit“ – so
lautet der Titel der jüngsten Folge aus der Reihe der Tirol-Tatorte,
in der Harald Krassnitzer als Kommissar Moritz Eisner bereits zum
elften Mal dem Verbrechen auf der Spur ist. Für das Drehbuch
zeichnete wiederum Felix Mitterer verantwortlich, der sich von einem
ähnlich gelagerten Kriminalfall inspirieren ließ.

Rund vier Wochen lang war die Tatort-Crew in Hall zu Gast – und
zeigte sich nicht nur von den einmaligen Drehorten, sondern vor allem
von der perfekten Unterstützung durch die Gastgeberregion begeistert,
wie Regisseur und Cine-Tirol Mitbegründer Erich Hörtnagl bestätigt: „
Hall hat all unsere Erwartungen übertroffen. Die Unterstützung
seitens des Tourismusverbandes und der Stadt war nicht nur eine
tatkräftige, sondern vor allem eine herzliche und gastfreundliche.“
Drehbuchautor Felix Mitterer war vor allem von der Vielfalt der
Motive begeistert: „“Ich bin gerne wieder hier in Hall und bin sehr
zufrieden mit der Wahl des Drehortes, denn es gibt hier wirklich
viele tolle Motive.“

In der Region ist man stolz, dass sich Hall-Wattens einmal mehr
filmisch perfekt in Szene setzen konnte. „Wir freuen uns, dass wir in
Hall bzw. der ganzen Region bereits über 30 Film- und
Fernsehproduktionen abwickeln konnten. Die Palette reicht hier von
erfolgreichen Bollywood-Filmen über Serien-Hits wie der „Bulle von
Tölz“ oder aktuell der „Bergdoktor“. Aber auch internationale
Spielfilme wie“Sennentuntschi“ mit dem neuen „Jedermann“ Nikolaus
Ofczarek der demnächst die heimischen Kinos erobern wird. Der
aktuelle Tatort-Dreh bestätigt, dass die Region wirklich eine
„TV-Region“ ist“, erklärt Werner Nuding (Obmann TVB Hall-Wattens).

Zum Film:

Ausgangspunkt des Krimis ist der Mord an einem Bauunternehmer, der
über ein Subunternehmen Schwarzarbeiter aus Mazedonien beschäftigte,
die trotz verrichteter Arbeit ohne Lohn in die Heimat abgeschoben
wurden. Nun kehrt einer der Arbeiter mit seinem Vater nach Tirol
zurück, um zum ausständigen Geld zu kommen – und gerät sogleich ins
Visier der Ermittler.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild
Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Bild(er) abrufbar unter:
http://tourismuspresse.at/p.php?schluessel=TPT_20100809_TPT0002

Rückfragehinweis:
TVB Region Hall-Wattens
Mag. Silvia Rohrmoser-Haider

Wallpachgasse 5
A-6060 Hall i.T.
Tel.: +43 (0)5223 45544-42
Fax: +43 (0)5223 45544-20
Mobil: +43 (0)699 18606063
mailto:s.rohrmoser-haider@regionhall.at
http://www.regionhall.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4051/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.TOURISMUSPRESSE.AT
***

TPT0002 2010-08-09/10:04

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=239643

Erstellt von an 9 Aug 2010. geschrieben in Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de