Home » Geld » Messer Gruppeübertrifft ihre Finanzziele

Messer Gruppeübertrifft ihre Finanzziele





Der Industriegasespezialist Messer verzeichnete im Geschäftsjahr 2013 einen konsolidierten Umsatz von 1,027 Milliarden Euro und einen operativen Gewinn (EBITDA) von 231 Millionen Euro. Trotz eines projektbedingten Umsatzrückgangs von rund 62 Millionen Euro hat der Industriegasehersteller seine, für 2013 selbst gesetzten, Finanzziele ? unter anderem EBITDA in Höhe von 220 Millionen Euro ? übertroffen. 2013 investierte die Messer Gruppe in den Ausbau der Produktionskapazitäten und für Vertriebsmittel insgesamt 197 Millionen Euro. Neben der weiteren Diversifikation des China-Geschäfts lag der Fokus hier auf der Inbetriebnahme neuer Anlagen zur Gaseerzeugung in Vietnam, Frankreich, Österreich und Spanien. Die Investitionen wurden damit im Vergleich zum Jahr 2012 um 13 Millionen Euro erhöht.
Nach einem starken Wachstum in den vergangenen Jahren stagniert die Wirtschaftsentwicklung jetzt in vielen Ländern Europas, selbst in China verlangsamt sich das Wirtschaftswachstum. ?Aus diesem Grund haben wir entschieden, Investitionsvorhaben noch selektiver und sorgfältiger auf Wachstumspotenziale und Effizienzsteigerungen zu prüfen, um damit die Verschuldung abzubauen und uns auf die vorhandenen Stärken zu konzentrieren?, so Stefan Messer, Eigentümer und CEO der Messer Gruppe, und ergänzt: ?Eine unserer Stärken ist die Anwendungstechnik?. Gegenstand der anwendungstechnischen Entwicklungsarbeit sind Prozesse und Verfahren von Kunden, die durch den Einsatz von Gasen in enger Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern optimiert werden. Dies ermöglicht eine bedarfsgerechte Entwicklung und eine schnelle Umsetzung im Markt. Gase kommen in den meisten Industriebranchen, in der Forschung und Wissenschaft, der Metallurgie, der Medizin und Pharmazie sowie der Lebensmittel- und Umwelttechnik zum Einsatz. ?Die aufstrebenden Märkte, in denen wir präsent sind, bieten große Absatzpotenziale, die wir mit Wissenstransfer unserer Experten erschließen möchten?, fügt Hans-Gerd Wienands, Finanzgeschäftsführer der Messer Gruppe, hinzu.
Fokus auf Energieeffizienz
Die Energieeffizienz der eigenen Produktionsanlagen sowie die Einsparung von Energie durch die Verbesserung der Prozesse bei Kunden sind Wachstumsfaktoren von Messer. So ist es Messer zum Beispiel in den vergangenen fünf Jahren gelungen, den Stromverbrauch seiner Produktionsanlagen in Europa im Verhältnis zur Gasausbeute um 16 Prozent zu senken.
Mit dem Jahresbericht 2013 veröffentlicht der Industriegasespezialist erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht, in dem er seine Aktivitäten in den Themengebieten Umweltschutz, Sicherheit, Mitarbeiterentwicklung und gesellschaftliches Engagement verdeutlicht.
Jahresbericht als Print- und Onlineversion:
Auch in diesem Jahr veröffentlicht Messer seinen Jahresbericht sowohl in gedruckter Form als auch im Internet. Der Onlinejahresbericht sowie der Nachhaltigkeitsbericht (Corporate Responsibility-Bericht) zum Download sind ab sofort unter folgender Adresse zu finden:
jahresbericht.messergroup.com
annualreport.messergroup.com

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1052632

Erstellt von an 29 Apr 2014. geschrieben in Geld. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de