Home » Allgemein » Mittelbayerische Zeitung: Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zum Streit an der Universität in Regensburg:

Mittelbayerische Zeitung: Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zum Streit an der Universität in Regensburg:





Demokratie kann ungemütlich sein – das bekommen
die Studierenden in Regensburg jetzt zu spüren. Der Konflikt kreist
um die Frage, ob sich Meinungen, die der eigenen widersprechen,
einfach verbannen lassen. Die Antwort ist kurz und unbequem: Nein!
Wir müssen die Weltsicht Andersdenkender aushalten. Der Streit
zwischen der linken Bunten Liste und den konservativen Korporationen
kocht zu einer Zeit hoch, in der Ordnungen ins Wanken geraten:
Superkapitalist Trump gewinnt die Arbeiter für sich, Sarah
Wagenknecht lobt ihn, Alt-Feministin Alice Schwarzer rückt nach
rechts, die AfD kuschelt mit Putin. Die politischen Lager
verschwimmen. Damit wächst der Druck auf politische Akteure aller
Couleur, sich abzugrenzen. Vor diesem Hintergrund erscheint der
Uni-Eklat als Phänomen seiner Zeit. Doch es ist wichtig, dass die
Meinungsvielfalt bewahrt wird, besonders in einer
Bildungseinrichtung. Das geht manchmal nicht ohne Streit. Aber den
müssen wir aushalten.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1452123

Erstellt von an 3 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de