Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu höheren Steuern auf Fett und Zucker

Mitteldeutsche Zeitung: zu höheren Steuern auf Fett und Zucker





Beim Fett wie auch bei den „weißen Feinden“ der
Genießer, dem Zucker und dem Salz, gilt: Die Menge macht es. Nicht
einmal Ernährungsmediziner verbieten ihren Patienten das Stück
Schokolade, sie warnen aber davor, die ganze Tafel auf einmal zu
verspeisen. Ernährungsberatung ist ein enorm wichtiger Bestandteil
ihrer Behandlung. Dadurch wird so manch ein Übergewichtiger auf den
Pfad der Gesundheit zurück gebracht. Aber warum der Umweg über den
Arzt? Besser wäre es, frühzeitig Kompetenzen zu vermitteln. Schon
in der Kita kann vorgelebt werden, was es heißt, sich gesund zu
ernähren. Oft geschieht das auch. Wie wäre es im Anschluss mit
einem Schulfach Gesundheit? In Abwandlung eines Sprichwortes könnte
es heißen: Was Hänschen dort lernt, verlernt Hans nimmermehr. Und er
kann neben Kalorien auch Steuern sparen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1550833

Erstellt von an 13 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de