Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu Merkel

Mitteldeutsche Zeitung: zu Merkel





Die Merkel-ist-Schuld-Geschichte hat Tradition: Es
gibt die Männermörderin-Erzählung, wonach Merkel in der CDU all ihre
einstigen Konkurrenten zur Seite geräumt hat. Tatsächlich haben die
sich durch verlorene Wahlen, Beleidigtsein und schlechtes
Krisenmanagement meist selbst ins Aus gerückt. Und dass die Liberalen
nach den vier Jahren Schwarz-Gelb von 2009 bis 2013 aus dem Bundestag
flogen, lag weniger daran, dass die Kanzlerin sie erdrückt hat, als
an liberalem Personal- und Themenchaos. Angela Merkel hat Helmut Kohl
einst mit den Worten gestürzt, die CDU müsse laufen lernen. Das
könnte sie jetzt wieder sagen. Es ist allerdings gut möglich, dass
die merkellosen Gehversuche dann erstmal in der Opposition
stattfinden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1554472

Erstellt von an 22 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de