Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu US-Steuerreform und Obamacare

Mitteldeutsche Zeitung: zu US-Steuerreform und Obamacare





Der de-facto-Zwang zur Krankenversicherung ist bei
ihren Wählern ohnehin unbeliebt, und die Aussicht auf einen dicken
Scheck vom Finanzamt wirkt verlockend. Doch das ist zu kurz gedacht.
Denn unter dem Strich werden keineswegs alle Amerikaner von
dieser Reform profitieren. Wenn aber die ersten Trump-Wähler
realisieren, dass sie kaum mehr Netto in der Tasche haben und keine
bezahlbare Police für ihre Kinder mit Asthma-Erkrankung finden,
während ihr Präsident persönlich Millionen an Steuern spart, könnte
der zynische Doppelschlag der Republikaner zum politischen Bumerang
werden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1551922

Erstellt von an 15 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de