Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu ZDF-Fernsehrat/Sachsen-Anhalt

Mitteldeutsche Zeitung: zu ZDF-Fernsehrat/Sachsen-Anhalt





Doch anders als alle anderen Länder hat es
Sachsen-Anhalt bis heute nicht geschafft, einen Vertreter der
Zivilgesellschaft in das umgebaute Gremium zu entsenden. Das ist aus
zweierlei Gründen ein fatales Signal. Zum einen schwächt sich das
Land selbst. Der Fernsehrat beeinflusst ein nationales, viel
gesehenes TV-Programm. Wer hier einen Platz unbesetzt lässt,
verschenkt die Chance, auf sich aufmerksam zu machen. Noch schwerer
wiegt aber, dass Sachsen-Anhalt ein Urteil des höchsten deutschen
Gerichtes unterläuft. Dessen Vorgabe, staatsferne Akteure im
Fernsehrat zu stärken und den Einfluss der Politiker zurückzudrängen,
ist aktueller denn je. Öffentlich-rechtliche Journalisten werden als
Teil eines vermeintlichen Komplotts zur Unterdrückung der Wahrheit
angefeindet. Wer bei der Besetzung des Fernsehrats weiter
parteitaktische Spielchen spielt, hat den Ernst der Lage nicht
verstanden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1460834

Erstellt von an 26 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de