Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zum Fall Jalloh

Mitteldeutsche Zeitung: zum Fall Jalloh





Das Wenige, das wir zweifelsfrei wissen, ist: Oury
Jalloh ist tot und er verbrannte in der Polizeizelle. Zu allem
anderen gibt es verschiedene Meinungen, Versionen und Erklärungen.
Nichts davon ist so eindeutig, dass Jallohs Tod geklärt werden kann.
Was bleibt, sind Zweifel an den Behörden und eine Blamage des
Rechtsstaates in Sachsen-Anhalt. Zwei Prozesse haben keine Klärung
gebracht – aber die richterliche Beschwerde, dass Polizisten die
Aufklärung behinderten. Und die Staatsanwaltschaft Halle hat die
Mordermittlungen beendet mit dem Eingeständnis, dass sie den Fall
nicht klären kann. Das ist extrem unbefriedigend. Für eine
Öffentlichkeit, die gerne sicher sein würde, dass in deutschen Zellen
keine Menschen verbrannt werden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1552477

Erstellt von an 16 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de