Home » Allgemein » Neue Westfälische (Bielefeld): Schauspieler Matthias Brandt fordert Positionierung gegen die AfD

Neue Westfälische (Bielefeld): Schauspieler Matthias Brandt fordert Positionierung gegen die AfD





Schauspieler Matthias Brandt („Polizeiruf 110“)
blickt trotz globaler Umbrüche zuversichtlich in die Zukunft. „Wir
erleben in der Tat sehr große politische Umbrüche, die einem Angst
machen können. Aber wir sollten uns von dieser nicht gefangen nehmen
lassen, sondern uns lieber unserer eigenen Stärken bewusst werden,
unsere Lethargie ablegen und Position beziehen gegen das, was in den
USA gerade durch Donald Trump und die Rechtspopulisten in Europa
angerichtet wird“, sagte der 55-Jährige im Interview mit der in
Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Samstagausgabe). „Vor
allem die Aussicht, dass die AfD bei der Bundestagswahl im September
20 Prozent der Stimmen holen könnte, zeigt mir, dass wir uns auch
hierzulande wieder viel stärker positionieren müssen“, so der Sohn
von Ex Kanzler Willy Brandt. Es gelte, die eigene Bequemlichkeit zu
überwinden und sich für unsere freiheitlichen Werte und
demokratischen Traditionen einzusetzen.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westf?lische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1452180

Erstellt von an 4 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de