Home » Allgemein » neues deutschland: Gewerkschafter fordert Umbau der gesetzlichen Rentenversicherung

neues deutschland: Gewerkschafter fordert Umbau der gesetzlichen Rentenversicherung





Für eine Reform der gesetzlichen Rentenversicherung
hat sich der Bereichsleiter Wirtschaftspolitik im
ver.di-Bundesvorstand, Dierk Hirschel, ausgesprochen. „Eine höhere
Erwerbsbeteiligung verbessert das Verhältnis von Beitragszahlern zu
Rentnern. Mehr sozial Versicherte, weniger Arbeitslose, mehr
arbeitende Frauen und Zuwanderer erhöhen die Einnahmen. Deswegen
sollte die gesetzliche Rente zu einer Erwerbstätigenversicherung
ausgebaut werden, die alle Erwerbstätigen einbezieht“, schreibt der
Ökonom in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende
Tageszeitung „neues deutschland“ (Mittwochausgabe). Zwar führe eine
armutsfeste und lebensstandardsichernde Rente zwangsläufig zu höheren
Beiträgen. „Höhere Beiträge werden aber akzeptiert, wenn die
Nettolöhne steigen und als Gegenleistung eine armutsfeste und
lebensstandardsichernde Rente winkt“, so Hierschel. Für viele
Beschäftigte sinke jedoch die Belastung, da sie künftig nicht mehr
privat vorsorgen müssten. „Ein Kurswechsel in der Rentenpolitik ist
also teuer, aber bezahlbar.“

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1427676

Erstellt von an 22 Nov 2016. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de