Home » Allgemein » NRZ: Plus 12,5% -Ökolandbau hat in Nordrhein-Westfalen kräftig zugelegt

NRZ: Plus 12,5% -Ökolandbau hat in Nordrhein-Westfalen kräftig zugelegt





Der Ökolandbau hat in Nordrhein-Westen im Jahr 2016
kräftig zulegt. Das geht aus noch unveröffentlichten Zahlen des
Landesumweltamtes (Lanuv) hervor, die der Neue Ruhr/Neue Rhein
Zeitung (NRZ, Samstagsausgabe) vorliegen. Demnach legte die
ökologisch bewirtschaftete Fläche um 8700 auf jetzt 77 992 Hektar zu
– ein Plus von satten 12,5%. Die Zahl der Ökobetriebe stieg um netto
155 auf 1978 (+8,5%). Nimmt man verarbeitende Bio-Betriebe hinzu,
nehmen jetzt 3867 Firmen an Ökokontrollverfahren teil. Insgesamt
spielt Ökolandbau aber immer noch eine Nischenrolle. Zum Vergleich:
Die gesamte landwirtschaftliche Fläche liegt in NRW bei 1,44 Mio
Hektar. Das Umweltministerium bestätigte die Zahlen auf Nachfrage.
Minister Johannes Remmel sagte der NRZ: „Wir haben uns zum Ziel
gesetzt, die Ökolandwirtschaft ambitioniert auszubauen und die stetig
wachsende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln möglichst mit heimischer
Ware zu decken. Die Zahlen zeigen: Wir sind auf einem guten Weg.“ Bei
der Landwirtschaftskammer hieß es, vor allem Milchbauern hätten jetzt
für das Plus gesorgt. Das Erzeugen von Öko-Schweinefleisch bleibe
unter Wettbewerbsgesichtspunkten schwierig.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
NRW-Redaktion

Telefon: 0201/8042787

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1485412

Erstellt von an 28 Apr 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de