Home » Telekommunikation » revolabs verstärkt Engagement in Deutschland und Europa

revolabs verstärkt Engagement in Deutschland und Europa





Tonbridge, Großbritannien, 24. November 2016 – revolabs (www.revolabs.com), Hersteller von professionellen Mikrofon- und Konferenzsystemen für Telefonie und Unified Communications, verstärkt sein Engagement in Deutschland und Europa. Der US-amerikanische Audiospezialist, eine hundertprozentige Tochter von Yamaha, bietet Unternehmen eine breite Produktpalette an Konferenztelefonen und drahtlosen Mikrofonsystemen für höchste Audioqualität in der Business-Kommunikation. Uwe Peters verantwortet als Regional Sales Manager Central Europe die Expansion in der Region. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Management und Vertrieb von Unified-Communications-Lösungen, unter anderem bei führenden Unternehmen wie PictureTel und Polycom. Mit ALSO Deutschland, ProdyTel und showsupply vertreiben drei namhafte Distributoren die Produkte von revolabs in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Business-Kommunikation – effektiv und natürlich

revolabs bietet ein breites Portfolio an flexiblen und sicheren Audio-Lösungen – von installierten oder einfach implementierbaren Plug-and-Play-Systemen über drahtlose oder kabelgebundene Mikrofonsysteme und Konferenztelefone bis hin zu Lösungen für die remote oder lokale Verwaltung. Im Portfolio befinden sich zudem hochwertige USB- und VoIP-Konferenzsysteme für Unified-Communications-Lösungen wie Microsofts Skype for Business. So sorgt die FLX UC Serie bei computerbasierten Audio- und Videokonferenzen für realistischen Klang und leicht verständliche Unterhaltungen. Unternehmen profitieren so von effektiver Business-Kommunikation, selbst in großen Raum- und komplexen Akustiksituationen. Ziel von revolabs ist es, dass die Audioqualität so natürlich und verständlich ist, wie bei einer Unterhaltung von Angesicht zu Angesicht.

Wachstumsraten von mehr als 30 Prozent

„Weltweit sind bei Unified-Communications-Produkten Wachstumsraten von über 30 Prozent zu beobachten. Wir sehen in Deutschland ein noch größeres Potenzial“, sagt Uwe Peters, Regional Sales Manager Central Europe bei revolabs. Bis 2018 wird die Telekom komplett auf Internet-Telefonie (Voice-Over-Internet Protocol, VoIP) umstellen. Betroffen sind davon auch viele Business-Anschlüsse, die immer noch auf ISDN laufen. Unternehmen müssen bei der Umstellung einiges beachten. Denn die Soundqualität ist ein wichtiger Faktor für die Nutzererfahrung und -akzeptanz bei Remote-Konferenzen. Entscheidend für die Qualität von VoIP-Telefonaten sind neben den beteiligten Netzwerkkomponenten die verwendeten Endgeräte. Peters ergänzt: „Wir sehen eine hohe Nachfrage nach USB- und VoIP-Konferenztelefonen für Unified Communications. Diesen Bedarf bedienen wir mit Business-Audio-Lösungen, die sich durch höchste Qualität auszeichnen sowie eine effektive und natürliche Kommunikation ermöglichen.“

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1428747

Erstellt von an 24 Nov 2016. geschrieben in Telekommunikation. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de