Home » Allgemein » Rheinische Post: Bütikofer warnt Union vor Pokerspiel: Mit den bisherigen Ergebnissen bräuchten wir gar nicht auf unseren Parteitag zu gehen

Rheinische Post: Bütikofer warnt Union vor Pokerspiel: Mit den bisherigen Ergebnissen bräuchten wir gar nicht auf unseren Parteitag zu gehen





Der Grünen-Politiker Reinhard Bütikofer hat CDU
und CSU davor gewarnt, seine Partei in der Schlussphase der
Vorverhandlungen über eine schwarz-gelb-grüne Koalition zu
unterschätzen. „Wir wollen wirklich den Erfolg der
Jamaika-Sondierung. Mit den bisherigen Ergebnissen bräuchten wir aber
nicht auf unseren Parteitag zu gehen“, sagte er der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). Er sprach von einer
„Rückwärtsrolle“ beim Thema Europa und fehlenden tragfähigen
Vereinbarungen beim Klimaschutz, in der Landwirtschafts- sowie der
Verkehrspolitik sowie bei Migration und Rüstungsexporten. „Die Union
pokert falsch, wenn sie annähme, es ginge auch mit weniger.“
Bütikofer ging zugleich einen Schritt auf die FDP zu. „Soweit die FDP
gegen Jamaika Bedenken hat, weil sie Frau Merkel und uns Grünen nicht
traut, bin ich nicht ohne Verständnis.“ Er versicherte aber, die
Grünen wollten eine verlässliche und inhaltlich starke Regierung für
vier Jahre.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1550361

Erstellt von an 13 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de