Home » Allgemein » Rheinische Post: Deutschland fordert Ende der Gewalt im Südsudan

Rheinische Post: Deutschland fordert Ende der Gewalt im Südsudan





Angesichts der drohenden Hungerkatastrophe im
Südsudan hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ein Ende
der Konflikte in dem afrikanischen Land angemahnt. „Im Südsudan
hungert die Bevölkerung und die Machthaber schauen zu“, sagte Müller
der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).
„Statt mit Öl einen Bürgerkrieg zu befeuern, müssen die
Konfliktparteien Verantwortung übernehmen und Frieden schaffen“,
sagte der CSU-Politiker. Deutschland unterstütze die notleidende
Bevölkerung mit Nahrungsmitteln, sicherem Trinkwasser und investiere
in eine verbesserte landwirtschaftliche Produktion.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1459254

Erstellt von an 22 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de