Home » Allgemein » Rheinische Post: Eine Renaissance der politischen Eliten Kommentar Von Michael Bröcker

Rheinische Post: Eine Renaissance der politischen Eliten Kommentar Von Michael Bröcker





Die kommenden Wahlkämpfe könnten historisch
werden. Zeitenwende und ein Zerfall des westlichen Bündnisses. Oder
eine Renaissance der liberalen, pluralistischen Gesellschaft. Viel
hängt davon ab, ob die Politiker den Riss zwischen den Entrüsteten
und den Etablierten kitten. Wer die Positionskämpfe von Union und SPD
erlebt hat, muss Schlimmes befürchten. Ein SPD-Landesverband
missbraucht die Präsidentenwahl für Wahlkampf. Der
SPD-Kanzlerkandidat inszeniert sich als Rächer der steuerlich
Enterbten, bot in seiner früheren Funktion Chefs von Steueroasen aber
kaum Paroli. CDU-Politiker schreiben Dossiers gegen die Konkurrenz,
vergleichen den Merkel-Herausforderer mit Trump und starten in der
Twitter-Welt wüste Beschimpfungen der Koalitionäre. Sollen das
Maßnahmen gegen Politikverdrossenheit und Elitenhass sein? Notwendig
wäre ein fairer Wettstreit, der die Rituale des „Wir gegen die“
ignoriert. Wenn Politiker auf die floskelhafte Eigenwerbung und die
Gegnerschelte verzichten und auch mal Sätze wie „Darauf haben wir
noch keine Antwort “ oder „Wir haben Fehler gemacht“ sagen, müssten
sich die Spalter warm anziehen. Ein Comeback der politischen Eliten
ist möglich. Gerade in Wahlkampfzeiten.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1455353

Erstellt von an 12 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de