Home » Sport/Fitness » Rheinische Post: Sprinter Kosenkow denkt mit fast 40 nicht ans Karriereende

Rheinische Post: Sprinter Kosenkow denkt mit fast 40 nicht ans Karriereende





Der deutsche 100-Meter-Sprinter Alexander
Kosenkow (TV Wattenscheid) denkt auch mit bald 40 noch lange nicht
ans Karriereende. „Eine Staffel-Teilnahme bei der WM in London ist
ein Ziel, das ich vorhabe, dieses Jahr zu erreichen. Ob das der
Abschluss meiner Laufbahn sein wird, kann ich nicht sagen. Ein Arzt
hat mir mal gesagt, dass ich mit meinen Voraussetzungen ohne
Leistungseinschränkungen bis 42 meinen Sport betreiben könnte“, sagte
der viermalige EM-Zweite mit der 4×100-Meter-Staffel der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe).
Kosenkow wird am 14. März 40. Seine erste WM-Teilnahme datiert von
2001. „Ich bin stolz, dass ich an der positiven Entwicklung unserer
Staffel mitwirken konnte und dass wir heute Zeiten laufen, von denen
man vor zehn Jahren nur träumen konnte.“ Kosenkow war auch
Bestandteil des Quartetts, das im Juli 2012 mit 38,0 Sekunden den
Deutschen Rekord über 4×100 Meter aufstellte.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1455876

Erstellt von an 14 Feb 2017. geschrieben in Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de