Home » Allgemein » Rheinische Post: Steuertrickser können von Personalmangel in der Finanzverwaltung profitieren

Rheinische Post: Steuertrickser können von Personalmangel in der Finanzverwaltung profitieren





Wegen des Personalmangels in der
NRW-Finanzverwaltung sieht die Deutsche Steuergewerkschaft (DSTG) die
Steuergerechtigkeit in Gefahr. Der Landeschef der DSTG, Manfred
Lehmann, sagte der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Montagausgabe): „Die Finanzbeamten haben gar nicht mehr die Chance,
so genau wie früher hinzuschauen. Im Ergebnis leidet darunter die
Steuergerechtigkeit in NRW.“ Die Arbeit in den NRW-Finanzämtern ist
so unbeliebt wie schon lange nicht mehr. 1434 Beamte haben seit 2014
freiwillig den Dienst quittiert. Das geht aus einer aktuellen
Statistik des NRW-Finanzministeriums für den Landtag hervor, in der
Minister Norbert Walter-Borjans (SPD) von „verstärkten
außerordentlichen Abgängen“ berichtet. Zum Jahresanfang 2017 waren
1190 Stellen in der NRW-Finanzverwaltung unbesetzt.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1460873

Erstellt von an 27 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de