Home » Allgemein » Rheinische Post: Tillich fordert Nachbesserung bei Ost-West-Rentenangleichung

Rheinische Post: Tillich fordert Nachbesserung bei Ost-West-Rentenangleichung





Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich
(CDU) hat Nachbesserungen am Gesetz zur Ost-West-Rentenangleichung
zugunsten der jüngeren Generation gefordert. „Die begrüßenswerte
Verbesserung ostdeutscher Bestandsrenten wird mit einer
Schlechterstellung der Zukunftsrenten in den neuen Bundesländern
bezahlt“, sagte Tillich der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen
Post“ (Mittwochausgabe). Er verwies darauf, dass die Lohnverhältnisse
im Osten „auf nicht absehbare Zeit unterhalb des gesamtdeutschen
Durchschnittseinkommens“ liegen würden. „Die jüngere Generation ist
dadurch klar im Nachteil.“ Die Generationengerechtigkeit sei ein
wesentlicher Punkt, der im Gesetzgebungsverfahren noch einer
nachhaltigen Lösung bedürfe, sagte Tillich. Das Gesetz zur
Rentenangleichung in Ost und West wird am Mittwoch im Bundeskabinett
behandelt.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1456436

Erstellt von an 15 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de