Home » Allgemein » Rheinische Post: Umstrittene Firma soll Flüchtlingsheim schützen

Rheinische Post: Umstrittene Firma soll Flüchtlingsheim schützen





Die Bezirksregierung Düsseldorf will eine der
größten Landesunterkünfte für Flüchtlinge in Niederkrüchten im Kreis
Viersen von einer Security-Firma bewachen lassen, der
Schleswig-Holstein wegen Unregelmäßigkeiten gekündigt hat. Das geht
aus internen Dokumenten der Bezirksregierung hervor, die der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe)
vorliegen. Das Sicherheitsunternehmen war zuvor in Schleswig-Holstein
wegen massiver Verstöße komplett aus dem Flüchtlingsbereich
ausgeschlossen worden. Gegen das Ergebnis der Ausschreibung liegen
allerdings zwei Beschwerden bei der Vergabekammer vor, so dass der
Fall noch einmal untersucht werden muss. „Wir prüfen derzeit die
weitere Vorgehensweise“, sagte eine Sprecherin der Bezirksregierung
Düsseldorf der Redaktion. „In jedem Fall wird die Sicherheit in der
Einrichtung aber durchgängig sichergestellt sein“, sagte die
Sprecherin.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1426150

Erstellt von an 18 Nov 2016. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de