Home » Kultur » Rocken am Brocken Festival bestätigt 12 neue Acts

Rocken am Brocken Festival bestätigt 12 neue Acts





Festivalgäste und die, die es werden wollen, dürfen mit weiteren 12 Künstlern rechnen. Wie in der ersten Bandwelle bilden die Neubestätigungen ein breites Spektrum von elektronischem bis rockigem Sound ab, sind diesmal jedoch deutlich internationaler. Die vier Schweden der Band „Royal Republic“ führen die Liste an. Mit ihrem individuellen rockigen Sound, der vom Britpop, Punk und Funk beeinflusst wird, haben sie sich in acht Jahren Bandgeschichte einen Namen in der europäischen Rockszene gemacht. Auch das bekannteste deutsche Festival „Rock am Ring“ präsentiert sich dieses Jahr mit den vier Musikern.
Mit der Flensburger Punk Band „Turbostaat“ stellt das „Rocken am Brocken“ einen nationalen Top Act, der viele junge Erwachsene seit ihrer frühen Jugend begleitet. Die in 1999 gegründete Band zeichnet sich vor allem durch eine Mischung von emotional poetischen Texten und punkigen Riffs aus. Wer sich ein Bild vom dieses Jahr erscheinenden neuen Album machen will, kann dies in Elend tun.
In eine deutlich popigere Richtung gehen die mit dieser Welle ebenfalls bestätigten Newcomer „Sizarr“. Die Pfalzer Indie Band zeichne sich laut Veranstalter vor allem durch spannende Rhythmik und durchdringende Vocals aus. Auch „Sizarr“ hat bis zum Auftritt auf dem Festival eine neue Platte im Gepäck.
Auch Fans des Grunge Rock könnten auf dem „Rocken am Brocken“ auf ihre Kosten kommen: Das Festival bestätigt die englische Band „Kill it Kid“. Ihr neues, drittes Album „You Owe Nothing“ hat Züge von klassischen Rock und hohen Anspruch. „Laut.de“ spricht von Songs, „passend für Moshpit und Candle Light Dinner“.
Wer das Festival bereits gut kennt, wird nicht überrascht sein, dass auch die jungen Indie Rocker von „RAZZ“ wieder vertreten sein werden. Die Band trat schon in Elend auf, noch bevor der Hype um die vier Emsländer losbrach. Mittlerweile werden sie von der Musikpresse als „neue deutsche Indie Hoffnung“ gefeiert und arbeiten mit ihrem Label „Four Music“ auf Hochtouren an ihrem Debütalbum, das 2015 erscheinen soll.
Wer dem Rock ruhige, elektronische Musik mit interessanten Vocals vorzieht, sollte einen Blick auf die mit dieser Welle bestätigten „Oracles“ werfen. Die deutsche Gruppe arbeitet derzeit an ihrem Debut Album.
Die nach einem argentinischen Künstler benannte Band „Xul Zolar“ geht musikalisch in eine ähnliche Richtung. Bei ihr spielt die Gitarre jedoch eine wichtigere Rolle. So muten die Klänge der drei Jungs psychedelisch an.
Die beim „Rocken am Brocken“ fest etablierte Nische der Singer/Songwriter wird durch den Berliner „Jonah“ ergänzt, dessen Single „All We Are“ durch einen Vodafone Werbespot nationale Bekanntheit erlangt hat.
Neben den zahlreichen Bands bestätigte das Festival fünf DJs, die auf den zwei an einen Märchenwald erinnernden, hölzernden Elektro Floors in der Natur auflegen werden. Aus dem Indie Bereich kommt der Dresdner „dj! mauf“, Deephouse wird vom Leipziger „Lexer“ aufgelegt, aus Berlin bekommt das Line Up Verstärkung vom Lokal Matador „Dirty Döring“. Abgerundet wird das DJ Line Up von „K-Paul“, ebenfalls Berliner, und „Florian Paetzold“, der eine breite Fangemeinde mitbringt.
Das Festival bleibt seiner bisherigen Booking Strategie anscheinend treu und setzt eher auf Vielfalt und Anspruch, als auf Mainstream. Man darf gespannt sein, welche Acts noch dazu kommen. Schon jetzt ist die Zusammenstellung der Künstler vielversprechend.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1175017

Erstellt von an 19 Feb 2015. geschrieben in Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de