Home » Allgemein » Saarbrücker Zeitung: CSU-Politiker Uhl stellt Bedingungen für Unterstützung Merkels

Saarbrücker Zeitung: CSU-Politiker Uhl stellt Bedingungen für Unterstützung Merkels





Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel kann bei
ihrer erneuten Kanzlerkandidatur nicht auf die uneingeschränkte
Solidarität der CSU hoffen. CSU-Politiker Hans-Peter Uhl sagte der
„Saarbrücker Zeitung“ (Dienstag): „Wir werden sie nicht bedingungslos
unterstützen.“

Seine Partei werde „mit guten Argumenten von Frau Merkel
einfordern, dass sie ihre Flüchtlingspolitik aus dem letzten Jahr
nicht wiederholt“, betonte der Bundestagsabgeordnete. Dazu gehöre
auch die Fortführung der Binnengrenzkontrollen. Außerdem sei es
möglich, dass sich die Lage schlagartig wieder verändere. „Dann
brauchen wir weitere nationale Maßnahmen“, forderte Uhl.

Zugleich empfahl er der Kanzlerin, mit einer Idee für ihre erneute
Kanzlerschaft in den Wahlkampf zu gehen. „Wenn ich ihr einen Tipp
geben sollte, würde ich empfehlen: Europa retten!“ Merkel müsse eine
Vorstellung entwickeln, „wie sie wieder eine Mehrheit der Menschen in
Deutschland für das große Friedensprojekt Europa begeistern kann“, so
der CSU-Mann.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbr?cker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1427245

Erstellt von an 22 Nov 2016. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de