Home » Bilder, Sport/Fitness » Sportsenator Michael Neumann bei Schomerus& Partner: „Olympia wird Hamburg weltweit nach vorne bringen“ (FOTO)

Sportsenator Michael Neumann bei Schomerus& Partner: „Olympia wird Hamburg weltweit nach vorne bringen“ (FOTO)






 


Bei einem Empfang in den Räumen von Schomerus und Partner
unterstrich der Hamburger Sportsenator, dass allein schon die
Bewerbung für die Olympischen Spiele weltweit große Aufmerksamkeit
für die Hansestadt bewirke.

Michael Neumann, Hamburger Senator für Inneres und Sport, ist
hinsichtlich der Bewerbung der Stadt um die Olympischen und
Paraolympischen Spiele 2024 oder 2028 optimistisch: „Wir haben einige
Assets“. Besonders zuversichtlich mache ihn, dass die Zahl der
Hamburger steigt, die Feuer und Flamme für die Austragung der Spiele
sind. Olympia sei für die Stadt eine einmalige Chance, sich weiter zu
entwickeln: „Wir sollten mit heißem Herzen und kühlem Kopf
zugreifen.“

Vor mehreren Dutzend Mandanten in den Räumen von Schomerus &
Partner in der Deichstraße betonte Michael Neumann, dass die
Olympischen Spiele für Hamburg in ihrer Wirkung sowohl nach außen als
auch nach innen ein Glücksfall wären. Zum einen stärke bereits die
Bewerbung um die Ausrichtung Hamburgs Platz auf der „Weltkarte der
Bekanntheit“. In den Monaten vor und während der Spiele würden Bilder
von Hamburgs schönsten Seiten um die Welt gehen. Neumann erinnerte in
diesem Zusammenhang an das „Sommermärchen“, die
Fußball-Weltmeisterschaft 2006.

Die Olympischen Spiele hätten eine positive Wirkung für die
Stadtentwicklung

Michael Neumann unterstrich, dass die Olympischen Spiele auch für
die Stadtentwicklung positive Wirkung hätten. Der seit Jahrzehnten
anvisierte „Sprung über die Elbe“ werde jetzt möglich. Der Kleine
Grasbrook, das Zentrum der Spiele, bekäme demnach eine
„Scharnierfunktion“. Das Konzept sieht vor, dass zunächst 3500
Wohneinheiten als Unterkünfte für die Sportler aus aller Welt
entstehen. Nach den Spielen sollen weiter 2500 Einheiten hinzukommen
– je ein Drittel im freifinanzierten und sozialen Wohnungsbau sowie
als Eigentumswohnungen.

Der größte Trumpf Hamburgs im Ringen mit Berlin um die
Olympiabewerbung liegt nach Überzeugung des Sportsenators in der
„Kompaktheit der Spiele“: „Sämtliche Sportstätten außer Segeln liegen
in einem Radius von zehn Kilometer. Die Sportler werden zu Fuß oder
mit dem Fahrrad unterwegs sein.“

Sportsenator Neumann ging auch auf die gesellschaftliche Bedeutung
des Sports ein und beantworte kritische Fragen, beispielsweise nach
der Finanzierbarkeit der Spiele in Hamburg. Die genauen, zu
erwartenden Kosten werden erst nach einem Zuschlag durch den
Deutschen Olympischen Sportbund berechnet. Dass unter Strich Hamburg
von Olympischen Spielen profitieren wird, steht für Michael Neumann
fest: „Olympia wird Hamburg weltweit nach vorne bringen.“

Pressekontakt:
Ingo Wolf
Schomerus & Partner
Deichstraße 1
20459 Hamburg
Tel.: 040 / 37 601 00
E-Mail: info@schomerus.de
Internet: http://www.schomerus.de

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1175857

Erstellt von an 20 Feb 2015. geschrieben in Bilder, Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de