Home » Allgemein » Straubinger Tagblatt: Handy als Pass? Passt nicht!

Straubinger Tagblatt: Handy als Pass? Passt nicht!





Auch wenn die Behörden grundsätzlich sehr
weitreichende Befugnisse haben sollten, um angezweifelte Identitäten
zu klären – die naive Handy-Idee wird in den wenigsten Fällen
funktionieren. Praktiker aus dem Maschinenraum des Asylprozesses
gehen davon aus, dass viele Flüchtlinge dann künftig neben dem Pass
kurz vor der Einreise auch das Handy „verlieren“. Oder bei drohender
Abschiebung ein Gerät zeigen, das „sauber“ ist. Spätestens, wenn die
Registrierungsstellen mit der nötigen und voraussichtlich nicht
billigen Technik für die massenhafte Handykontrolle ausgerüstet sind,
werden sich die Unehrlichen unter den Schutzsuchenden darauf
eingestellt haben. Die Diskussion zeigt nur aufs Neue, wie hilflos
sich der Staat im Umgang mit jenen zeigt, die sich zu Unrecht einen
Asylstatus erschleichen oder ihre Abschiebung verhindern wollen.

Pressekontakt:
Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1458612

Erstellt von an 20 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de