Home » Allgemein » Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Merkel/Polen

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Merkel/Polen





Wer geneigt ist, aus prinzipiellen Erwägungen
über die lange Amtszeit von Angela Merkel zu klagen, der bekam am
Dienstag in Warschau die großen Vorteile langjähriger Erfahrung
vorgeführt. Eine als äußerst heikel geltende Mission wie die Reise
nach Polen, inklusive eines Treffens mit dem autoritären Parteiführer
Jaroslaw Kaczynski, erledigte die Kanzlerin mit beeindruckender
Souveränität. Trotz diverser polnischer Mahnungen im Vorfeld, es mit
den Attacken auf die allein regierenden Rechtskonservativen nicht zu
übertreiben, redete Merkel vor laufenden Kameras Klartext. Sachlich
und in ein Kompliment verpackt forderte die Kanzlerin die Einhaltung
demokratischer Werte ein. Man konnte sich lebhaft vorstellen, wie es
in Jaroslaw Kaczynski zu brodeln begann, der Merkel erst am Abend
hinter verschlossenen Türen traf, weil er kein Regierungsamt innehat
und sich derzeit mit der Rolle des kontrollierenden Strippenziehers
begnügt.

Pressekontakt:
Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 72052424
E-Mail: spaetdienst@stzn.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1453716

Erstellt von an 7 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de