Home » Sport/Fitness » Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft: „Signalwirkung auf die Sportorganisationen in NRW“

Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft: „Signalwirkung auf die Sportorganisationen in NRW“





Ein freiwilliges Plus an leicht zugänglichen
Informationen: Der Landessportbund NRW hat sich vor kurzem – als
erster deutscher Landessportbund – der Initiative Transparente
Zivilgesellschaft angeschlossen. Damit gehört der Dachverband für den
organisierten Sport in NRW ab sofort zu den Akteuren, die auf
Initiative von Transparency Deutschland e. V. (www.transparency.de)
grundlegende Dokumente und Informationen zu ihrer Arbeit öffentlich
gemacht haben. Dadurch soll das Vertrauen in die Organisationen des
sozialen Nonprofit-Sektors, also auch der Sportorganisationen,
erhalten und gestärkt werden.

„Durch unsere Beteiligung erhoffen wir uns eine Signalwirkung auf
die Sportorganisationen in NRW, sich offen mit dem Thema Good
Governance und damit auch der Transparenz des eigenen Handelns
auseinanderzusetzen“, erklärt LSB-Vorstandsvorsitzender Dr. Christoph
Niessen. Transparency Deutschland gilt mit über 800 teilnehmenden
Organisationen – darunter noch keine zehn Unterzeichner aus dem Sport
– als größte zivilgesellschaftliche Transparenzinitiative in
Deutschland. Einziger Bundesverband aus dem Sport ist neben dem
Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) derzeit der DJK-Sportverband.

Die Unterzeichner verpflichten sich, auf ihrer jeweiligen Website
relevante Daten wie Satzung, Funktionsträger, Finanzen und Personal
schnell auffindbar zu veröffentlichen und für die kontinuierliche
Aktualisierung Sorge zu tragen. Mehr als ein Drittel der
Unterzeichner hat seinen Sitz in Berlin, der Zentrale von TI
Deutschland, immerhin 100 haben ihre Wurzeln in NRW. Der
Landessportbund NRW hat bereits in 2016 „Grundsätze der guten
Verbandsführung“ verabschiedet, mit denen er sich zu grundlegenden
Prinzipien von Transparenz, Integrität, Partizipation,
Verantwortlichkeit und Rechenschaftspflicht bekennt.

Pressekontakt:
Frank-Michael Rall
Pressesprecher

Ramona Clemens
Pressereferentin

Stabsstelle Presse
Tel. 0203 7381-852
Fax 0203 7381-3850
E-Mail: Presse@lsb-nrw.de

Original-Content von: Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V., übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1458454

Erstellt von an 20 Feb 2017. geschrieben in Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de