Home » Allgemein » WAZ: Pendler-Frust im Zug – Kommentar von Matthias Korfmann zur Bahnkritik

WAZ: Pendler-Frust im Zug – Kommentar von Matthias Korfmann zur Bahnkritik





Zuletzt wurde viel übers „Stauland NRW“ geschimpft.
Auf 400 Kilometer und mehr staut sich der Verkehr an manchen Tagen.
Wissenschaftler sind zu Wort gekommen, die Opposition im Landtag
arbeitete sich am Thema ab, NRW-Verkehrsminister Michael Groschek
geriet unter Druck. Aber es gibt Schlimmeres als diesen Stau auf der
Straße.

Steigen Sie morgens um halb acht in einen Nahverkehrszug im
Ruhrgebiet. Da reisen sie im Regionalexpress RE 1 als „Ölsardine“ mit
bis zu 1000 Zeitgenossen. Züge, die 10 oder 20 Minuten Verspätung
haben, müssen Intercitys überholen lassen. Der RE 11 rollte zuletzt
häufiger mit einem statt zwei Zugteilen durchs Revier. Es ist aber
kein Spaß, wenn 400 Menschen in einem Wagen fahren wollen, in den 200
passen. Auf eine Freigabe von Fernzügen warten Nahverkehrskunden,
deren Zug Verspätung hat, fast immer vergeblich.

Bahn und Verkehrsverbund müssen die Situation entschärfen. Dieser
Nahverkehr auf der Schiene ist Hunderttausenden Pendlern in einem
Ballungszentrum nicht zuzumuten. Der Hinweis, dass mit dem
Rhein-Ruhr-Express doch alles besser wird, zählt nicht. Denn der
kommt erst Ende 2018, und der Frust in den Bahnen ist alltäglich.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1456996

Erstellt von an 15 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de