Home » Kultur » Weser-Kurier:Über die Erforschung von Herzerkrankungen schreibt Sabine Doll

Weser-Kurier:Über die Erforschung von Herzerkrankungen schreibt Sabine Doll





Fast jeder vierte Todesfall in Deutschland geht auf
ein krankes Herz zurück – Bremen steht in dieser Statistik, vor allem
was die tödlichen Herzinfarkte betrifft, weit oben. Um diese
Entwicklung zu stoppen, ist viel Aufklärung und Prävention notwendig.
Aber auch Forschung. Und zwar genau dort, wo die Patienten von ihr
ganz direkt profitieren. Deshalb ist die
medizinisch-wissenschaftliche Professur zur Erforschung und
Prävention von Herzerkrankungen, die jetzt von der Stiftung Bremer
Herzen gemeinsam mit der Universität Lübeck eingerichtet wurde, für
Bremen besonders bedeutsam. Auf wissenschaftlicher Basis können so
zielgenau Präventionskonzepte und neue Studien entwickelt werden.
Forschung bedeutet Innovation – und Innovation ist notwendig, um die
Qualität immer weiter zu entwickeln. Das gilt für die medizinische
Versorgung wie auch für andere Bereiche. Die Stiftungsprofessur ist
aber auch aus einem anderen Grund bedeutsam für Bremen: Sie wertet
den Medizinstandort Bremen auf und macht ihn attraktiv für junge,
ambitionierte Ärzte und Wissenschaftler, die sich hier nun auch
akademisch weiterentwickeln und promovieren können. Das ist ein
bedeutsamer Wettbewerbsvorteil.

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Leiter Zentraldesk
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1452159

Erstellt von an 3 Feb 2017. geschrieben in Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de