Home » Bilder, Bildung/Job » Wie Folien dabei helfen, den zunehmenden Anforderungen der flexiblen Verpackung gerecht zu werden

Wie Folien dabei helfen, den zunehmenden Anforderungen der flexiblen Verpackung gerecht zu werden






 

Verbundfolien leisten heute in vielen Anwendungen der Flexpack-Industrie unverzichtbare Dienste. Und die Weiterentwicklung ist fließend. Sie lässt neue Materialeigenschaften, die den gestiegenen Anforderungen des Verbrauchers, Handels bzw. der verpackenden Industrie entsprechen, entstehen.
Dem Themenkomplex Folienkaschierung und Verarbeitung widmet sich eine Fachtagung am 2. und 3. Juli 2014 in Würzburg, die in Kooperation von Innoform Coaching GbR (Hasbergen) und dem Kunststoff-Zentrum SKZ (Würzburg) organisiert wird. Die Themen „Kaschierklebstoffe im Wandel“, „Klebstoffkaschierung und Alternativen“ und „Neue Anwendungen wie Active Packaging“ bilden die Schwerpunkte dieser Fachveranstaltung. Zahlreiche Experten aus Deutschland und der Schweiz berichten unter anderem über Bio-Kaschierfolien, nachhaltiges Entwickeln und Produzieren, Folientypen und deren spezifischen Einsatzgebiete sowie über Möglichkeiten der Prozessverbesserung.
Auch die viel diskutierte Frage der Extrusionskaschierung und Lackierung versus Klebstoffkaschierung darf natürlich nicht fehlen. Hier soll der aktuelle Stand der Technik dargestellt werden. Hinzu kommen neue Anforderungen an Folien, wie so genannte „aktive“ Eigenschaften. Hierunter fallen nicht nur absorbierende Eigenschaften für Sauerstoff oder Wasserdampf, sondern auch antimikrobielle Beschichtungen, die appliziert und verklebt werden wollen.
Zu der Fülle dieser komplexen Thematik wird auch ein Blick nach vorn gewagt. Wie werden wir in den kommenden 10 Jahren den Herausforderungen begegnen, welche Klebstoffsysteme werden diesen Anforderungen gewachsen sein bzw. erfüllen die lebensmittel-rechtlichen Normen. Der allen „Involvierten“ bekannte „Dreikampf“, lösungsmittelhaltige, wasserverdünnbare oder lösungsmittelfreie Kaschierklebstoffe, bleibt ein hochinteressanter Agendapunkt und wird kontrovers diskutiert werden.
Eingeladen sind vor allem Entscheider und Entwickler aus Verpackungsherstellung und -technik, Produktion, Einkauf, Vertrieb sowie Key-Accountmanager.
Der Expertentreff bietet ausreichend Gelegenheit, mit zahlreichen Fachleuten der Branche in Kontakt zu treten und sich über die neuesten Entwicklungen mit Referenten und Teilnehmern auszutauschen. Eine kulinarische Weinprobe im Weinkeller der Würzburger Residenz beschließt den ersten Veranstaltungstag.
Wissen eröffnet Perspektiven
Das SKZ steht seit über 50 Jahren für kompetente Aus- und Weiterbildung. Die Auswahl der Themen ist speziell für Unternehmen im Umgang mit allen Formen des Kunststoffes abgestimmt. 600 Veranstaltungen mit über 10.000 Teilnehmern jährlich sowie 1.500 Referenten machen das SKZ zum Marktführer für Wissenstransfer im Bereich Kunststoff in Deutschland und Europa.
Weitere Informationen auf: http://www.skz.de/457
Tagungsdaten
Thema: Folienkaschierung und Verarbeitung ? Der Expertentreff
Zeit: 2. bis 3. Juli 2014
Ort: Tagungszentrum Festung Marienberg, Oberer Burgweg, 97082 Würzburg
Leitung: Dipl.-Ing. Karsten Schröder, Innoform GmbH, Oldenburg
Veranstalter: SKZ ? ConSem GmbH, Würzburg
In Zusammenarbeit mit: Innoform Coaching GbR, Hasbergen
Organisation: Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel, SKZ, Tel. 0931/4104-123
Information/Anmeldung: Susanne Fehrer, SKZ, Tel. 0931/4104-164

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1051382

Erstellt von an 28 Apr 2014. geschrieben in Bilder, Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de