Home » Bildung/Job » Mehr Frauen in die Aufsichtsräte

Mehr Frauen in die Aufsichtsräte





Die Region Bonn/Rhein-Sieg betritt Neuland mit einem Projekt ?Aufsichtsrätinnen und Aufsichtsräte?. Eine in Deutschland (noch) einzigartige Initiative von Beratungsunternehmen, der Wissenschaft und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat sich dazu jetzt zusammen gefunden. ?Seit dem 1. Januar 2016 schreibt das Gesetz zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen und Aufsichtsräten für börsennotierte und voll mitbestimmte, mittelständische Unternehmen ab 500 Mitarbeitern eine Frauenquote bei Neubesetzungen von 30 Prozent vor?, sagt Initiator Dr. Wolfgang Gawlitta (Personalberatung dr. gawlitta BDU, Bonn, http://www.gawlitta-hr.de): ?Dieses Gesetz ist aber nur die Speerspitze für alle Bereiche der Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand. Unsere Initiative sieht hierin großen Handlungsbedarf für mittelständische Unternehmen.?
Die Initiative hat sich mehrere Ziele gesetzt: ?Wir wollen bei der Suche und Auswahl von Aufsichtsrätinnen und Aufsichtsräten unterstützen?, stellen Regine Domke und Dirk Wölwer (dr. gawlitta BDU) heraus. Ferner sind die Rechtsberatung zu Pflichten, Rechten und Haftung von Aufsichtsräten, Effizienzprüfungen der Aufsichtsräte, Vergütung der Aufsichtsräte sowie Finanzierungs- und Controlling-Beratung Bestandteile der Initiative, so Bernd Keller, Wirtschaftsprüfer und Partner, BDO AG aus Bonn, https://www.bdo.de/de-de/standorte/bonn. Die wissenschaftliche Begleitung durch Dr. Stefan Hirsch (Wissenschaftler an der ETH Zürich) und Dr. Frank Wallau (Hochschullehrer an der FH der Wirtschaft, Bergisch Gladbach, http://www.fhdw.de) soll u. a. die Auswirkungen weiblicher Aufsichtsräte auf den Gewinn untersuchen. Für die bundesweite Kommunikation des Projekts und der Thematik wurden Dr. Katrin Luzar und Frank Ruschmeier (monster Deutschland, www.monster.de) gewonnen. ?Dieses Kompetenzteam kann aus Bonn/Rhein-Sieg als Leuchtturmprojekt ausstrahlen?, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille: ?Wir brauchen mehr Frauen in deutschen Unternehmen ? von Spezialisten und Fachkräften bis zu Führungskräften und Aufsichtsrätinnen. Voraussetzung hierfür ist allerdings die sinnvolle Weiterentwicklung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen?.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1430150

Erstellt von an 29 Nov 2016. geschrieben in Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de