Home » Sport/Fitness » Rheinische Post: Reitsport befürchtet Engpässe bei Turnierrichtern

Rheinische Post: Reitsport befürchtet Engpässe bei Turnierrichtern





Dem Reitsport in Deutschland droht auf Sicht
ein Mangel an Turnierrichtern. „Das ist in der Tat eine
Herausforderung, der wir uns stellen müssen“, erklärte die Deutsche
Reiterliche Vereinigung (FN) gegenüber der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Man versuche,
einen Weg zu entwickeln, um die „zukünftige Gewinnung von
Richternachwuchs trotz veränderter Rahmenbedingungen und
Voraussetzungen“ sicherzustellen. Diskutiert werden im Rahmen der
Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO) 2020 eine frühere Spezialisierung
der Richter statt disziplinübergreifender Grundausbildung, eine
Aufsplittung der mehrtägigen Block-Seminare in einzelne Module sowie
Sonderlehrgänge für verdiente Turniersportler. Bei bundesweit aktuell
rund 3000 Richtern gebe es schon heute gelegentlich Defizite in den
Disziplinen Vielseitigkeit, Voltigieren und Fahrsport, teilte die
Richtervereinigung DRV mit. Ein Engpass könne auf Sicht auch bei
Turnierrichtern im Springsport entstehen, weil zuletzt deutlich mehr
Dressur-Richter ausgebildet worden seien. Damit die APO am 1. Januar
2020 in Kraft treten kann, muss sie spätestens Anfang 2019 vom Beirat
Sport der FN beschlossen werden.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1457055

Erstellt von an 16 Feb 2017. geschrieben in Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de