Home » Allgemein » Rheinische Post: Grüne wollen Steuerabzug von Manager-Gehältern stark begrenzen

Rheinische Post: Grüne wollen Steuerabzug von Manager-Gehältern stark begrenzen





Die Grünen wollen den steuerlichen
Betriebsausgabenabzug von Manager-Abfindungen in Konzernen auf eine
Million Euro pro Jahr begrenzen. Das geht aus einem Beschlussantrag
der Grünen für ein Gesetz zur Deckelung der Managergehälter hervor,
den die Grünen kommende Woche in den Bundestag einbringen wollen.
Dieser Antrag liegt der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen
Post“ (Samstagausgabe) vor. Zudem soll der Betriebsausgabenabzug von
Manager-Gehältern auf 500.000 Euro pro Jahr gedeckelt werden. Das
Gesamtgehalt eines Managers solle nur noch „höchstens zu einem
Viertel variabel, also an den Erfolg geknüpft sein“, so der
Grünen-Antrag. Grünen-Fraktionsvize Kerstin Andreae kritisierte die
jüngste Ankündigung der SPD für eine eigene Initiative zur
Begrenzung der Managergehälter. „Dass die SPD nach vier Jahren
Regieren plötzlich einen Gesetzentwurf ankündigt, ist ein leicht
durchschaubares Wahlkampfmanöver“, sagte Andreae. „Meine Prognose
ist: Dieser Gesetzentwurf wird den Bundestag nicht erreichen“, so die
Grünen-Politikerin.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1455241

Erstellt von an 11 Feb 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2018 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de